zur Hauptnavigation springen Hilfe Zeige keine HD-Bilder Empfehlen Suche EN+

Ihr Browser (IE6) kann die Seite nicht scrollen? Klicken Sie bitte hier (Schwesterseite)!

Sportfischen, Angeln & Co

(Alle hier gemachten Angaben beziehen sich auf die Saison 2016.)

Verbote, Zonen etc.

  • Es gibt eine Reihe von Zonen, in denen das Sportfischen verboten ist oder Restriktionen unterliegt. Da die Regelungen sich ändern können, nehmen wir Sie hier nicht auf, Sie sollten sich vor Ort bei der jeweiligen Capitaneria erkundigen.
  • In jedem Fall verboten ist das Sportfischen im Gebiet der Insel Maluentu.
  • Besonders an den Stränden nördlich San Giovanni di Sinis (Mari Ermi etc.) die Hinweisschilder genau beachten!

Beachten!

  • Seeigel dürfen nur von November bis Mai (hächstens 50/Tag) und nur von Hand (ohne Hilfsmittel wie Messer etc) gesammelt werden
  • Fische, die Sie als Sportfischer fangen, dürfen nicht verkauft werden
  • Die tägliche Menge von 5 kg darf nicht überschritten werden (außer ein einzelnes Exemplar wiegt mehr)
  • Es darf täglich nur ein Exemplar eines Barsches (egal welche Unterart) gefangen werden
  • Wer mit dem Motorboot hinausfährt, muss - bevor er den Motor anschaltet - aus der Badezone hinauspaddeln (und umgekehrt bei der Rückfahrt).

Speerfischen

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Die Harpune darf nur im Wasser geladen sein
  • Es muss eine Boje (bzw Boot oder sonstiges Hilfsmittel zum Schwimmen) mitgeführt werden mit diagonal weiß-rot gestreifter Flagge
  • Speerfischen ist verboten
    • in einem Abstand von weniger als 500 Metern zu Badestränden
    • in einem Abstand von weniger als 100 Metern zu verankerten Booten außerhalb von Häfen
    • in einem Abstand von weniger als 100 Metern zu Fischernetzen oder fest installierten Fischereigeräten
    • in einem Abstand von mehr als 50 Metern zur mitgeführten Boje
    • in Zonen mit regelmäßigem Schiffsverkehr
    • nachts (von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang)
    • mit Atemhilfsgeräten (Stickstoffflasche etc.)

Registrierung

Offiziell muss jeder Hobbyfischer über 16 Jahre ab 2010 registriert sein, bei Ausländern wird das aber nicht so heiß gegessen; die - kostenlose - online-Registrierung können Sie ausprobieren (für Sie aber evtl. unmöglich, falls Sie keine ital. Steuernummer haben, das Programm lässt Sie ohne diesen Eintrag evtl. nicht weiterklicken; aber probieren kann man ja mal):

klicken Sie auf den obigen Link und registrieren Sie sich, Sie bekommen eine E-Mail mit Link, klicken Sie darauf und füllen Sie das online-Formular aus, danach erhalten Sie ein PDF, das Ihre Registrierung bestätigt; ausdrucken und mitnehmen.

Wenn online nichts geht: drucken Sie sich den Vordruck für die Registrierung (PDF) aus, füllen Sie aus, was Sie können und nehmen Sie das Ding mit. Falls Sie in eine Kontrolle kommen und sind nicht registriert, passiert eigtl. nichts, Sie müssen nur nach 10 Tagen nachweisen, dass Sie sich registriert haben. Zeigen Sie dann einfach den ausgefüllten Vordruck. Wir können das bei Ankunft auch gemeinsam fertig ausfüllen.

Ausrüstung und beste Stellen in der Nähe

Angeln etc. zum Angeln auf Grund, mit Pose und zum Spinning, Köder selbst fangen vor der Haustür (Garnelen, Krebse, Tintenfische) oder kaufen am Ortseingang (Würmer), vor der Haustür gibt es Wolfsbarsch und Goldbrasse, bei Le Piscine (s. website: Strände) Wolfsbarsch, Geißbrassen, evtl. Zahnbrassen, auch Muränen und Petermännchen; weitere nahe Stellen: Minicapo, Capo Mannu, Sa Marigosa.

Wie überall im Mittelmeer sollten Sie, wenn Sie angeln gehen, nicht gleich viele Leute zum Fischessen am selben Abend einladen, dass Fisch auch hier im Restaurant sehr teuer ist, hat schon seine Gründe.

nach oben